Fit und Sexy, das möchte man sein! Und damit das auch was wird, muss man sich gesund ernähren. Ein ausgewogenes Rezept, welches leicht bekömmlich, aber doch genügend Ballaststoffe beinhaltet, möchte ich euch hier vorstellen: Glasnudel-Salat mit Rettich, Paprika und Karotten.

Eines vorweg, dieses Gericht ist nicht „nur“ ein Salat, denn dieser „Salat“ schmeckt auch warm serviert besonders gut und ist mehr als nur eine Zwischenmahlzeit! Der Glasnudel-Salat sättigt einen über mehrere Stunden und ist dabei auch noch gut für die Figur. Sofern man es nicht übertreibt natürlich, denn ich warne: Dieser Salat kann süchtig machen!

Glasnudel Salat
Schnell, lecker und gesund, der „Glasnudelsalat“!

Kommen wir zu den Zutaten (4 Portionen):

• Glasnudeln ( Reis-Glasnudeln)
• 400 Gramm Putenfleisch (Man kann auch Rind- oder Schweinefleisch nehmen)
• 1/2 Rettich
• 2 Paprika
• 2 Karotten
• Öl
• Salz
• Pfeffer
• Ingwer
• Curry
• Curcuma
• Knoblauch
• Tomatenmark

Zubereitung (Zeit: ca. 30 Minuten):
Als erstes geben wir ca. 2 Esslöffel Öl in die Pfanne. Bedenken Sie dass die Pfanne groß genug sein sollte, denn mit der kleinen wo man sich am Wochenende schnell 2 Spiegeleier macht, könnte es eng werden.
Nun schneiden wir das Putenfleisch in kleine, längliche Streifen und braten das „Geschnetzelte“ in der Pfanne.

Die Karotten, die Paprika und den Rettich schneiden wir auch in längliche Streifen und geben (auch in dieser Reihenfolge) das Gemüse zu dem Fleisch in die Pfanne: Erst die Karotten, 2-3 Minuten später die Paprika und weitere 2-3 Minuten später den Rettich. Während des Bratens immer wieder das Gemüse unter das Fleisch heben.

Nun würzen wir das Ganze mit Salz und Pfeffer, je nach Geschmack. Unsere Empfehlung: 1 Prise Pfeffer und 2 Teelöffel Salz.

Kurz darauf geben wir 3 Esslöffel Tomatenmark in die Pfanne und wenden das Gemüse und das Fleisch ständig, bis sich das Tomatenmark gut verteilt hat.
Um dem Gericht eine besondere Note zu geben, fügen wir nun etwas Curry und Curcuma hinzu.
Danach setzen wir den Deckel auf die Pfanne und lassen den Glasnudel-Salat (bis jetzt noch ohne Glasnudeln) für ca. 5 Minuten auf geringer Wärmezufuhr ziehen.
Nebenbei kann man schonmal einen Topf gesalzenes Wasser aufsetzen und zum Kochen bringen.

Kocht das Wasser, geben wir die Glasnudeln in das kochende Wasser, schalten die Herdplatte auch zugleich aus und setzen den Deckel auf den Topf um die Glasnudeln für 3 bis 4 Minuten ziehen zu lassen.
In der Zeit wo die Glasnudeln ziehen, schneiden wir eine halbe Knoblauchzehe in kleine Würfel und geben sie in die Pfanne.

Zu guter Letzt gießen wir das Wasser aus den Glasnudeln ab und schneiden die Nudeln mit einem Messer direkt im Topf in kleinere,mundgerechtere Teile und mengen sie hinterher mit dem Fleisch und dem Gemüse in der Pfanne zusammen.

Das war es schon, Gutes Gelingen!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.